gototopgototop
EnglishDeutschEspañolFrenchRussian
Registrieren
Home Luxury News & Trends Autos McLaren will sich in Paris die Pole-Position sichern
McLaren will sich in Paris die Pole-Position sichern

McLaren will sich in Paris die Pole-Position sichern

McLaren P1 - Der ultimative Supersportwagen

McLaren Automotive wird sein Debüt auf einer internationalen Automobilausstellung nutzen, um der Öffentlichkeit einen Vorgeschmack auf seinen ultimativen Supersportwagen der nächsten Generation zu geben: den McLaren P1, dessen Technik und Design weitestgehend von der Rennsportabteilung des Unternehmens inspiriert wurden. Der McLaren P1 verfolgt ein einfaches Ziel: er will der beste Sportwagen der Welt sein, der im Alltag und auf der Rennstrecke das ultimative Fahrerlebnis bietet.

McLaren will sich in Paris die Pole-Position sichernAuf dem Pariser Autosalon „Mondial de l'Automobile“ 2012 wird McLaren den McLaren P1 als Designstudie präsentieren. Bereits im nächsten Jahr wird die Marke das Serienmodell enthüllen, dessen Verkaufsstart innerhalb von 12 Monaten erfolgen soll.

„Der McLaren P1 ist das Ergebnis unserer 50-jährigen Erfahrung bei der Konzeption und Konstruktion rennstrecken- und alltagstauglicher Sportwagen“, sagt McLaren Automotive Executive Chairman Ron Dennis. „Vor 20 Jahren hat der McLaren F1 einen neuen Leistungsstandard im Supersportwagensegment definiert, und mit dem McLaren P1 wollen wir die Messlatte jetzt ein weiteres Mal höher legen.“

„Auf der Rennstrecke soll der P1 aber nicht unbedingt einen neuen Höchstgeschwindigkeitsrekord aufstellen, sondern der schnellste alltagstaugliche Seriensportwagen der Welt sein“, sagt McLaren Automotive Managing Director Antony Sheriff. „Indem er dem Fahrer nicht nur im Alltag, sondern auch auf der Rennstrecke das ultimative Fahrerlebnis bietet, kann er sein technisches Leistungspotenzial am eindrucksvollsten unter Beweis stellen. Der McLaren P1 wird der spannendste, leistungsstärkste, fortschrittlichste und dynamischste Sportwagen sein, der jemals gebaut wurde.“

Mit seinen Leistungsparametern und Preisen wird der McLaren P1 bei seinem Produktionsstart im nächsten Jahr über dem 12C und dem 12C Spider angesiedelt sein.